Empathie in der FSP



Um den Patienten ein gutes Gefühl zu geben, dass sie die richtige Entscheidung getroffen haben ins Krankenhaus zu kommen, hören wir manchmal die wildesten Formulierungen. Das zeigt uns wie kreativ ihr seid und wie viel Mühe ihr euch bei eurer Vorbereitung auf die FSP gebt.

Damit sich dort keine kleinen Fehlerchen einschleichen, haben wir euch ein paar Phrasen vorbereitet, die euch dabei helfen sollen, eurem Patienten ein gutes Gefühl zu geben.


Verständnis

Am wichtigsten ist es, dass ihr Verständnis zeigt. Denn so erreicht ihr, dass sich euer Patient euch noch mehr öffnet. Das ist ein ganz normaler Mechanismus, wohingegen Patienten eher weniger Informationen herausgeben, fühlen sie sich von ihrem Arzt nicht verstanden. In dem ihr Verständnis zeigt, stärkt ihr die Arzt Patienten Beziehung der Patient vertraut euch und ist gewillt euch mehr Informationen über seinen Zustand zu geben.


Hier sind ein paar Beispielphrasen, mit denen ihr euer Verständnis ausdrücken könnt:


“Das kann ich gut verstehen!”

“Das ist absolut verständlich!”

“Ich glaube Ihnen, dass Sie sich Sorgen machen!”

“Es ist ganz normal sich Sorgen zu machen!”

“Ich kann gut nachvollziehen, dass Sie sich Sorgen machen!”


Stärken

Dann ist es auch wichtig, eurem Patienten das Gefühl zu geben, dass es genau die richtige Entscheidung war ins Krankenhaus zu kommen. Denn wenn Patienten eins nicht tun sollten, dann ist es zu Hause bleiben, obwohl sie krank sind und sich Sorgen machen, weil sie denken, dass sie eine Belastung darstellen. Viele Patienten kennen die Situation im Gesundheitswesen und wissen, dass Ärzte immer viel zu tun haben. Daher fühlen sich manche Patienten oft nicht wohl bei dem Gedanken wegen ihrer Bauchschmerzen einen Arzt aufzusuchen. Das kann natürlich zu lebensbedrohlichen Situationen führen. Daher ist es wichtig, dass wir unsere Patienten bekräftigen einen Arzt aufzusuchen, wenn sie Schmerzen haben oder sich Sorgen machen, dass sie etwas schlimmes haben.


Hier sind ein paar Phrasen, mit denen ihr eure Patienten bekräftigen könnt:


“Es war genau das Richtige ins Krankenhaus zu kommen. Wir werden Sie gründlich untersuchen und Sie schnellstmöglich behandeln, sodass es Ihnen schnell besser geht.”

“Sie haben die richtige Entscheidung getroffen hierher zu kommen.”

“Es ist gut, dass Sie zu uns gekommen sind.”

“Es war richtig und wichtig mit ihren Beschwerden ins Krankenhaus zu kommen.”


Solche oder andere Gesprächssituationen begegnen euch in der medizinischen Fachsprachprüfung immer wieder. Daher ist es wichtig, dass ihr euch auf diese Situationen gut vorbereitet und genau wisst, was ihr in so einem Moment üben möchtet.


Du möchtest so eine schwierige Gesprächssituation gerne mal mit einem Trainer üben? Dann buche dir hier eine Simulation mit uns oder kontaktiere uns über: info@aerztesprech.de


Wir freuen uns euch!

Euer ärztesprech



174 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Buchstabiertafel